Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting

Freude über die Auszeichnung und Dank an Franz Grundler
Kürzlich wurde Herr Franz Grundler mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Einen Großteil dieses Engagements widmet Franz Grundler seit fast vier Jahrzehnten als Sanitäter und im Jahr 2022 bereits zum 25. Mal als BRK-Einsatzleiter unserer Fußwallfahrt. Auch im Beirat unseres Pilgervereins bringt er sich ein.
Die Pilgerleitung gratuliert ihm herzlich zu dieser großen Auszeichnung.

Oberbürgermeisterin der Stadt Regensburg Gertrud Maltz-Schwarzfischer überreicht im Auftrag des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder das Ehrenzeichen an Franz Grundler

Pilgerführer Bernhard Meiler kam extra zur Feierstunde ins Kurfürstenzimmer ins Alte Rathaus nach Regensburg und gratulierte Franz Grundler

Wir machten uns wieder auf den Weg von Regensburg nach Altötting! 

Hier findet ihr das Geistliche Wort und die Texte der Vorbeter.

Hier geht es zu Medienberichten über die 193. Wallfahrt.

Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl fand am 01.04.2022 statt

Die Liste der gewählten Mitglieder des Vorstands und des Beirats befindet sind im Menüpunkt Pilgerverein.

Die Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting

Seit 1830 machen sich jedes Jahr am Donnerstag vor Pfingsten Pilger zu Fuß auf den Weg, um singend und betend von der Bischofsstadt Regensburg zum Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Altötting zu ziehen. Unser Pilgerkreuz ist ein vertrauter Anblick für die Pilger und alle, denen wir am Weg begegnen. Es wurde zur 50. Jubiläumswallfahrt von Johann Zenger aus Winkerling gestiftet und vom Schreinermeister Georg Huger von Bubach angefertigt.

Festgottesdienst und Jahreshauptversammlung

Kurze Filmdokumentation von der Regensburger Diözesanfußwallfahrt