Leitwort der 190. Wallfahrt


unter dieses Leitwort stellen wir die

190. Regensburger Diözesanfußwallfahrt

„Zu unserer Lieben Frau von Altötting“

vom 6. bis 9. Juni 2019

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

die beiden Turmhelme des Regensburger Domes feiern Jubiläum: Genau 150 Jahre ist es her, dass sie fertiggestellt wurden und damit der gotische Dom seine Vollendung fand. Aus diesem Grund begleiten sie uns auch als unser Pilgerzeichen zur 190. Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting.

Herzlich grüßen wir alle Pilgerinnen und Pilger zu diesem Doppeljubiläum, die neuen und die bekannten, die jungen und die älter gewordenen. Seid uns willkommen und bringt eure Freude und eueren Glauben zum Ausdruck, wenn wir gemeinsam aufbrechen zu unserer lieben Frau nach Altötting!

Der gotische Dom versucht durch seinen Baustil „einen Vorgeschmack des Himmels auf die Erde zu bringen“ und die Sehnsucht der Menschen zu wecken, sich nach dem Himmlischen auszurichten. Das trifft die Botschaft Jesu, mit dem das Reich Gottes schon angebrochen ist und der die Glaubenden aufruft, mit ganzer Kraft für das Reich Gottes zu wirken. Schon hier und heute soll etwas greifbar werden von dem, was uns in Fülle verheißen ist. Darum steht über unseren Pilgertagen:

„Wie im Himmel so auf Erden“

Dieses Wort aus dem ‚Vater unser‘ will unser Gebet prägen und unseren Glauben stärken.

Machen wir uns auf den Weg: Im Glauben an den dreifaltigen Gott, der alle Wege mit uns geht und im Vertrauen auf die Fürsprache der Gottesmutter, der wir betend und singend alle unsere Anliegen anvertrauen! Wir wünschen euch allen eine gesegnete Wallfahrt!

Hannes Lorenz (Geistlicher Beirat) Bernhard Meiler (Pilgerführer) Norbert Götz (Geistlicher Beirat)