Leitwort der 189. Wallfahrt

OHNE KREUZ GEHT ES NICHT!

unter dieses Leitwort stellen wir die

189. Regensburger Diözesanfußwallfahrt

„Zu unserer Lieben Frau von Altötting“

vom 17. bis 20. Mai 2018

 

 

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

wir heißen euch alle herzlich willkommen zu unserer großen Fußwallfahrt zu Unserer lieben Frau nach Altötting! Wir freuen uns, dass wir mit unserem Pilgerzug von Jung und Alt, altbekannten und neuen Pilgerinnen und Pilgern ein so unübersehbares Glaubenszeugnis miteinander geben! Unserem Pilgerzug voraus geht das Kreuz. Es ist die sichtbare Einladung, Jesus Christus nachzufolgen an diesen Wallfahrtstagen, aber auch mit unserem ganzen Leben. Dabei nehmen wir uns in diesem Jahr ein Beispiel am Hl. Bruder Konrad, dessen 200. Geburtstag wir feiern. 41 Jahre lang versah er treu seinen Dienst an den Pilgern, die an seine Klosterpforte klopften und begegnete ihnen mit offenen Ohren, offenem Herzen und immer wieder mit offenen Händen, die Brot verschenkten. Am Bruder-Konrad-Brunnen, an dem wir Jahr für Jahr vorbeiziehen, lädt er uns ein, unsere Augen auszuwaschen, um wieder „durchzublicken“ im eigenen Leben und Christus sehen zu lernen. Von Bruder Konrad stammt das Leitwort, das über unserer Fußwallfahrt steht:

„Ohne Kreuz geht es nicht!“

Und dieses Wort gilt in vieler Hinsicht für jene, die ihr „Kreuz“ nach Altötting tragen; für die jungen Leute, denen der Glaube oft fremd bleibt und schwer fällt; für eine Gesellschaft, in der christliche Werte immer unwichtiger scheinen. Brechen wir also auf im Zeichen des Kreuzes unseres Herrn! Ziehen wir betend und singend zur Mutter der Gnaden! Erbitten wir uns auf die doppelte Fürsprache der Mutter Gottes und des Hl. Bruder Konrad eine gesegnete Wallfahrt!“

Hannes Lorenz (Geistlicher Beirat) Bernhard Meiler (Pilgerführer) Norbert Götz (Geistlicher Beirat)