Leitwort der 188. Wallfahrt

 

BETET DEN ROSENKRANZ

unter dieses Leitwort stellen wir die

188. Regensburger Diözesanfußwallfahrt

“Zu unserer Lieben Frau von Altötting”

vom 1. bis 4. Juni 2017

 

 

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

Ein doppeltes Jubiläum prägt unsere Fußwallfahrt nach Altötting, zu der wir euch ganz herzlich begrüßen! Vor genau 100 Jahren – am 13. Mai 1917 – erschien die Gottesmutter zum ersten Mal den Hirtenkindern von Fatima, um ihnen ihre Botschaft anzuvertrauen. Sie offenbarte sich als „Königin des Rosenkranzes“. In Erinnerung an ihre Aufforderung haben wir als Motto über unseren gemeinsamen Pilgerweg „Betet den Rosenkranz“ gesetzt.

Ebenfalls vor genau 100 Jahren – am 14. Mai 1917 – wurde das Fest der „Patrona Bavariae“ zum ersten Mal in ganz Bayern von den Gläubigen gefeiert und damit die Weihe unseres Heimatlandes und all seiner Menschen an die Gottesmutter erneuert und bekräftigt.

Wir sind der Überzeugung: Es besteht ein innerer Zusammenhang zwischen diesen beiden Ereignissen, die direkt aufeinander trafen! Darum machen wir uns mit dem Rosenkranz in der Hand auf den Weg nach Altötting, wo wir am Ende unserer Wallfahrt die Patronin unseres Landes, Unsere liebe Frau von Altötting, als unsere Schutzpatronin verehren und uns ihrer Fürsprache anvertrauen!

Wir freuen uns, dass wir dies in einer großen und lebendigen Glaubensgemeinschaft tun können! Seid uns alle herzlich willkommen: die jungen und die alten Pilgerinnen und Pilger, die neuen und die gut bekannten, sowie alle, die uns so zahlreich entlang des Weges zur Seite stehen! Wir wünschen euch allen eine gesegnete Wallfahrt, einen guten Weg und die bleibende Erfahrung, dass Gott alle Wege unseres Lebens mit uns geht. Maria selbst ist uns darin ein Beispiel.

Hannes Lorenz (Geistlicher Beirat) Bernhard Meiler (Pilgerführer) Norbert Götz (Geistlicher Beirat)